Start LaTeX Projekte Sudoku Kurse Impressum



LaTeX Extra > LaTeX Pakete > Booktabs Die Seite als PDF Booktabs Paket


Anzeigen







1 Booktabs Paket

Beim Paket booktabs handelt es sich um eines der vielen für LATEX verfügbaren Tabellen Pakete.
Das Hauptaugenmerk von booktabs liegt dabei auf der Gestaltung der horizontalen Linien innerhalb einer Tabelle. Was unter anderem daran liegt, dass der Autor des Paketes Simon Fear mehrere Regeln beziehungsweise Empfehlungen für die Erstellung / Gestaltung einer Tabelle gibt. Aufgrund der ersten zwei Regeln:
  1. Verwende nie und nimmer vertikale Linien.
  2. Verwende keine doppelten Linien.
Die anderen Regeln beziehen sich auf die Gestaltung des Inhalts einer Tabelle und nicht auf die Struktur beziehungsweise das Aussehen der selbigen.

1.1 Einbinden des Paketes

Eingebunden wird das Paket mit \usepackage{booktabs}.
\documentclass{\ldots}
\ldots
\usepackage{booktabs}
\ldots
\begin{document}
\ldots
\end{document}

1.2 Horizontale Linien

Bei einer normalen Tabellen-Umgebung werden als horizontale Linien \hline und \cline verwendet. Dabei erzeugt \hline eine horizontale Linie über die gesamte Breite der Tabelle, während \cline eine horizontale Linie über die Breite von bestimmten Spalten generiert zum Beispiel erzeugt \çline{2-3} eine Linie über die Breite von Spalte 2 und 3.
Bei booktabs stehen dem Nutzer anstelle von \hline die drei Befehle \toprule, \midrule und \bottomrule zur Verfügung. Das Kommando \cmidrule ersetzt \cline.
Für top- und bottomrule wird standardmäßig eine dicke Linie verwendet, für midrule und cmidrule eine dünne.

1.3  Beispiel

Einfaches Beispiel:
\begin{tabular}{lrr} 
\toprule
Studium\\  
\midrule 
Fach & Dauer & Einkommen (\euro{})\\ 
\midrule 
Info & 2 & 12,75 \\
MST & 6 & 8,20 \\
VWL & 14 & 10,00\\ 
\bottomrule
\end{tabular}

Einfaches Booktabs Beispiel.

Beispiel mit \cmidrule
\begin{tabular}{lrr} 
\toprule
\multicolumn{2}{c}{Studium}\\ \cmidrule{1-2}
Fach & Dauer & Einkommen (\euro{})\\ 
\midrule 
Info & 2 & 12,75 \\
MST & 6 & 8,20 \\
VWL & 14 & 10,00\\ 
\bottomrule
\end{tabular}

Einfaches Booktabs Beispiel mit cmidrule.

1.4 Extras

Ein zusätzlicher Abstand zwischen den Zeilen wird durch den Befehl \addlinespace erreicht.
\begin{tabular}{lrr} 
\toprule
\multicolumn{2}{c}{Studium}\\ \cmidrule{1-2}
Fach & Dauer & Einkommen (\euro{})\\ 
\midrule 
Info & 2 & 12,75 \\ \addlinespace
MST & 6 & 8,20 \\ \addlinespace
VWL & 14 & 10,00\\ 
\bottomrule
\end{tabular}

Einfaches Booktabs Beispiel mit cmidrule und zusätzlichem Abstand.
Die Dicke der Linien lässt sich relativ leicht ändern, dazu reicht es aus die gewünschte Breite in Punkten an den jeweiligen Befehl hinten anzugeben.
Zum Beispiel alle auf die Breite von 3 Punkten setzen:
Im folgenden Beispiel wurde nur die Breite von \cmidrule auf 3 Punkte gesetzt:
\begin{tabular}{lrr} 
\toprule
\multicolumn{2}{c}{Studium}\\ \cmidrule[3pt]{1-2}
Fach & Dauer & Einkommen (\euro{})\\ 
\midrule 
Info & 2 & 12,75 \\ \addlinespace
MST & 6 & 8,20 \\ \addlinespace
VWL & 14 & 10,00\\ 
\bottomrule
\end{tabular}

Einfaches Booktabs Beispiel mit geänderter Breite der cmidrule und zusätzlichem Abstand.

1.5  Quelle

http://ctan.mackichan.com/macros/latex/contrib/booktabs/booktabs.pdf