Start LaTeX Projekte Datenschutz Impressum  



LaTeX Extra > LaTeX Befehle > Latex Minipage


LATEX Minipage

Die Minipage wird oft genutzt um Dinge nebeneinander setzen zu können, die sonst nicht so einfach nebeneinander setzen lassen. Zum Beispiel zwei Bilder nebeneinander, zwei Tabellen oder ein Bild neben einen Text beziehungsweise umgekehrt. Die Idee hinter dem minipage Befehl ist, dass innerhalb einer bestehenden Seite eine weitere Seite "eingebaut" wird. Dadurch hat man die Möglichkeit diese neue Seite verwenden kann, und im Fall, dass man zum Beispiel zwei Bilder nebeneinander stellen will, dann einfach zwei minipages nebeneinander setzt. Dabei wird dann Bild 1 in die erste und Bild 2 in zweite Minipage gesetzt.

1.1  Der Befehl minipage

Bei der minipage handelt es sich um eine Umgebung, die eine bestimmte Ausrichtung und eine vorgegebene Breite besitzt.
\begin{minipage}[Ausrichtung]{Breite der Minipage}
Text…\\
Bilder…\\
Tabellen…\\
\end{minipage}

1.1.1 Ausrichtung

Bei der Ausrichtung stehen der Möglichkeiten zur Auswahl: c (für Center) t (für Top) und b (für Bottom). Standardmäßig wird c für zentriert verwendet. Durch t beziehungsweise b wird sie an der obersten beziehungsweise an der untersten Zeile ausgerichtet.

1.1.2 Breite

Die Breite kann als absoluter oder als relativer Wert gesetzt werden. Das bedeutet man kann zum 6cm oder 60mm oder 0.3\textwidth oder 0.2\textwidth als Wert für die Breite angeben kann. Wobei man hierbei beachten muss, dass die Breiten von mehreren minipages die nebeneinander liegen nicht größer als die Breite des Textes ist, da sonst nicht alles angezeigt werden kann.

1.1.3 Weitere Optionen

Daneben gibt es noch weitere Optionen, die aber in der praktischen Anwendung der Minipage keine Rolle spielen wie die Höhe und die Ausrichtung (wieder c,t und b) innerhalb der Minipage.
Beispiel für weitere Optionen
\begin{minipage}[t][5cm][b]{0.5\textwidth}
Diese Minipage hat nun eine vorgegeben Höhe von 5cm und der Inhalt wird nun man "Boden" der Minipage ausgerichtet.

Fehlerhinweis

Ein Fehler der oft gemacht wird, ist das eine Leerzeile zwischen dem \verb+\end{minipage}+ und dem \verb+\begin{minipage}…+ gelassen wird. Dann sind die Seiten nicht mehr nebeneinander.

1.2 Beispiele minipage

Drei Bilder nebeneinander setzen, hier sollte man die Breite der Bilder mittels width=\textwidth festlegen, falls sie zu Breite sind.
\begin{minipage}[t]{0.3\textwidth}
\includegraphics[width=\textwidth]{Bild1}
\end{minipage}
\begin{minipage}[t]{0.3\textwidth}
\includegraphics[width=\textwidth]{Bild2}
\end{minipage}
\begin{minipage}[t]{0.3\textwidth}
\includegraphics[width=\textwidth]{Bild3}
\end{minipage}

Mit Minipage läßt sich auch Text neben einem Bild setzten, wobei dies auch durch das Paket sidecap umgesetzt werden kann.
\begin{minipage}{0.5\textwidth}
\includegraphics[width=\textwidth]{Bild1}
\end{minipage}
\begin{minipage}{0.5\textwidth}
Auf Bild 1 steht das Wort Bild 1\\
Auf Bild 1 steht das Wort Bild 1\\
Auf Bild 1 steht das Wort Bild 1\\
Auf Bild 1 steht das Wort Bild 1\\
Auf Bild 1 steht das Wort Bild 1 \vspace{2.5cm}\\
\end{minipage}

Zwei Tabellen nebeneinander:
\begin{minipage}{0.2\textwidth}
\begin{tabular}{|c|c|c|}
\hline
 A & B & C \\
\hline
 1 & 2 & 3  \\
\hline 
 4 & 5 & 6 \\
\hline
\end{tabular}
\end{minipage}
\begin{minipage}{0.2\textwidth}
\begin{tabular}{c|c|c}
 A & B & C \\
\hline
 1 & 2 & 3  \\
\hline 
 4 & 5 & 6 \\
\end{tabular}
\end{minipage}


Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weiter auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. mehr Informationen hier